Du würdest gerne jeden schönen Moment im Leben festhalten und am Besten genau so, wie Du ihn gerade erlebt hast? Jedes Abenteuer Tag für Tag neu erleben, neu fühlen und neu spüren – das klingt toll, oder?

Bilder helfen uns diese besonderen Ereignisse immer wieder genießen zu können. Doch wie hältst Du genau diese Situationen, diese Gefühle, diese Atmosphäre so fest, wie Du sie jetzt im Moment wahrnimmst?

Die richtige Kamera ist das Schlüsselwort! Das heißt nicht, dass die richtige Kamera für jeden die Gleiche oder die Teuerste ist. Jeder ist anders und jeder sieht die Welt mit anderen Augen. Deshalb braucht auch jeder, der fotografieren möchte, eine Kamera die seinen Ansprüchen gerecht wird.

Finde also heraus, welche Kamera zu Dir und zu Deinem Typ passt. Du wirst merken, mit der richtigen Kamera gelingt das Fotografieren fast wie von selbst. Es wird Dir noch mehr Spaß bereiten und Deine Bilder werden besser und besser.

Ich gebe Dir hier ein paar Tipps um heraus zu finden, welcher Kameratyp du bist.

Typ Smartphone-Kamera

Smartphone-Kameras werden immer beliebter. Sie sind klein, praktisch, man hat sie immer dabei und kann die Bilder mit Hilfe von verschiedenen Apps super schnell bearbeiten. Das Smartphone bietet zudem auch viele Filter und Effekte, die Deine Bilder lebendiger machen.

Eine Smartphone-Kamera ist dann genau das Richtige für Dich, wenn Du keinen Schnickschnack brauchst, wenn Du Deine Bilder schnell posten möchtest und in puncto Qualität Abzüge machen kannst.

Typ Kompaktkamera

Kompaktkameras sind eine gute Lösung für alle denen das Smartphone nicht ausreicht. Sie bieten viele Funktionen und unterstützen beim Fotografieren im Auto-Modus. Kompaktkameras passen wie Smartphones in jede Tasche und nehmen nicht viel Platz ein. Auch bieten diese Kameras oft viele Bearbeitungsmöglichkeiten und es kann im manuellen Modus fotografiert werden.

Mittlerweile ist es möglich, Kompaktkameras mit Wechselobjektiven zu kaufen. In diesem Fall hast du eine bessere Kontrolle, kannst den Fokus im Bild präziser setzen und die Qualität Deiner Fotos steigt.

Eine Kompaktkamera ist also genau die richtige Wahl für Dich, wenn Du etwas mehr Freiheit beim Fotografieren haben möchtest, Dir aber bewusst ist, dass die Auflösung nicht perfekt ist. Sie bietet sich an, um schnelle Schnappschüsse zu machen und Du hast mehr Möglichkeiten in Sachen Zoom und Tiefenschärfe als beim Smartphone.

Typ Spiegelreflexkameras

Spiegelreflexkameras sind die Kameras die von Fotografen und vielen Hobbyfotografen verwendet werden. Du hast mit ihnen die komplette, kreative Kontrolle über Deine Bilder. Den Fokus in Deinen Fotos kannst du sehr genau setzen, ohne Qualitätsverlust mit Lichtverhältnissen spielen und Dank der großen Vielzahl an Wechselobjektiven so fotografieren, wie Du es möchtest.

Diese Kameraart bietet sich an, wenn es Dein Budget hergibt und Du Deine Bilder in perfekter Qualität fotografiert haben möchtest.

Also, wenn Du Dein Können in der Fotografie auf eine neue Stufe bringen möchtest, Dir fotografieren und entdecken neuer Motive Spaß machen, dann triffst du mit einer Spiegelreflexkamera die richtige Wahl.

Typ Kreativ & Experimentell

Hier noch ein Tipp für alle, die gerne analog – also mit Film – fotografieren und viel ausprobieren wollen:

Instant Cameras, allen voran Polaroid-Kameras, erleben aktuell eine unglaubliche Renaissaince. Die Ü30-Generation unter uns wird sich noch lebhaft an das Gefühl erinnern, wenn das erste Polaroidfoto in den Händen „sichtbar“ wurde. Die Jüngeren entdecken den Spaß an der Instantfotografie gerade neu und sind ebenso begeistert.

Mit Instant Cameras, sogenannten Sofortbild- oder Polaroid Kameras kannst Du super Bilder schießen und sie mit spannenden Effekten versehen. Das Tolle an diesen Kameras,… Du bekommst Dein Foto sofort und das im coolen Vintage-Look.

Auch super für fotografische Experimente sind Toy Kameras. Hierbei handelt es sich um ganz einfache Filmkameras, die meistens aus Kunststoff bestehen, mit denen man aber künstlerische Bilder erzeugen kann. Jede dieser Kameras liefert ganz unterschiedliche Bildeffekte – und alle machen Deine Bilder noch interessanter.

Ich selber bin von dieser Art der Fotografie begeistert. Es braucht etwas Übung und Verständnis wie etwas zu fotografieren ist und wie Lichtverhältnisse eingesetzt werden, aber die Resultate sprechen für sich. 

Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Das Website-Feld ist optional.