Titelbild-Foto-Trends-2019

Lass Dich dieses Jahr von den Trends im Bereich der Fotografie mitreißen! Sie versprechen nicht nur viel Spaß beim Experimentieren, sondern geben Dir die Möglichkeit, so viel aus Deinen Fotos zu machen. Kreiere beeindruckende Meisterwerke und lass Dich mit diesem Beitrag für Deine kreative Fotografie Werkstatt inspirieren.

Ich habe Dir hier meine 5 Lieblingstrends zusammen geschrieben. Sie verraten Dir, worauf es in Sachen Fotografie 2019 ankommt.

Trend 1: Minimalistische Flat Lays

Bei einem Flat Lay geht es darum, eine Art Stillleben verschiedener Gegenstände von oben zu zeigen. Diese Art der Fotografie wird sehr gerne von Bloggern genutzt. Doch nicht nur Blogger profitieren von Lay Flats. Auch Du kannst es! Verwandle alltägliche Stillleben in wunderschöne Fotografien. Ob Gerichte, Dein Arbeitsplatz, Deine Handtasche, Outfit oder Dein Hobby, welchem Du gerade nachgehst – alles eignet sich für ein ansprechendes Flat Lay Foto.

Um die Lay Flat Fotografie für Dich zu nutzen, lege einfach Deine Gegenstände und Utensilien minimalistisch dargestellt auf einen einfachen und dazu passenden Untergrund. Jetzt nur noch das Ganze von oben abfotografiere, und fertig!

Easy, schnell & wunderschön. Einfach ein toller Trend.

Mein Tipp:
Lay Flats leben von Einfachheit. Hier ist weniger mehr. Verkopfe Dich deswegen nicht, sondern nimm spontan Dein erstelltes Stillleben wahr. Wie hast Du spontan irgendetwas hingelegt und angeordnet? Wie sieht es von der Draufsicht aus? Wenns Dir gefällt und interessant wirkt, schnapp Dir Deine Kamera oder Dein Handy und fotografiere los.

Trend 2: 90’s Style:

Neon, bunt, auffällig, offen, schrill, unpoliert und frech. Dafür stehen die 90’s. Und genau das ist das Motto des 90’s – Fotografie Trends 2019.

Das soll heißen, zeig wer Du bist, wie Du bist, wann Du bist. Verstell Dich nicht, schmücke nicht unnötig und posiere nicht. Knipse einfach drauf los! Hab Spaß dabei und zeige das in Deinen Bildern.

Ganz nach dem Motto „Nichts ist perfekt“.

Entdecke hier Deine Freude an Spontanität, Verwandlung und Freiheit.

Mein Tipp:
Du kannst das Thema 90´s gut in Deine Fotografie mit aufnehmen, wenn Du versuchst analog zu fotografieren. Vielleicht möchtest Du Dich hier auch ein wenig mit dem Thema Lomography vertraut machen. Diese Art der analogen Fotografie ist wirklich für jeden was! Es bereitet einen riesen Spaß, sich mit den verschiedenen Arten der Kameras zu beschäftigen und zu experimentieren.

Trend 3: Glitch Art:

Der Begriff „Glitch Art“ taucht auch 2019 wieder in der Fotografie auf. Er beschäftigt sich ebenfalls, wie die 90´s, mit dem Thema „nothing is perfect“.

Bei dieser Art der Kunst oder in unserem Fall der Fotografie, zeigen Deine Bilder ästhetische, digitale Fehler auf.

Spiele also mit Verwacklungen, Farben und anderen Störimpulsen, die Deinem Foto einen künstlerischen und auffälligen Look verleihen.

Mein Tipp:
Zum Thema „Glitch Art“ findest Du viele Apps, die Dir helfen Deine Fotos mit Glicht Art-Effekten zu versehen. Möchtest Du aber lieber selber Deinen eigenen Glitch Art-Effekt erstellen, empfehle ich Dir zum Beispiel mit Photoshop oder Ähnlichem zu arbeiten. Hierzu findest Du zum Beispiel auf YouTube zahlreiche Videos, die Dir erklären wie es geht.

Trend 4: Farbe

Setze in Deiner Fotografie auf die Farbe Coral. Sie ist laut Pantone die Farbe des Jahres. Coral wirkt warm und behaglich, bring Schwung in Dein Bild und strahlt Dich förmlich an. Eine selbstbewusste und dennoch dezente Farbe, die jedes Deine Fotos aufpeppen kann.

Du musst Dich jedoch nicht auf eine Farbe allein verlassen. Schon gar nicht, wenn Dir diese vielleicht nicht mal gefällt.

Auch andere Farbnuancen liegen im Trend.

Orange-Rot, Wein-Rot, Mango-Gelb, natürliches Grün, Toffee-Braun, kraftvolles Pink, dezentes Pink und königliches Blau.

Mein Tipp:
Finde Deinen Farbton, in Deiner Fotografie und versuche diesen beizubehalten. Vielleicht ist eine der Trendfarben dabei?! Wenn nicht … zeig Deinen eigenen Farbstil in Deinen Bildern und sei Trendsetter im Jahr 2019 😉

Trend 5: Real Emotions

2019 ist das Jahr der echten Emotionen. Denn Natürlichkeit und wahre Gefühle beeindrucken nicht nur im realen Leben, sondern auch auf Deinen Fotos. Sie ziehen den Bann auf Dein Bild, sie erzählen die Geschichte Deines Fotos und sie wecken die Aufmerksamkeit und sprechen an.

Unverfälscht, realistisch, ungestellt. Das sind die Schlüsselworte, die Deine Fotografie zu Deinem Markenzeichen machen kann.

Mein Tipp:
Versuche weniger zu Posen, zu stellen und zu verfälschen. Zeige Dich, Deine Freunde, Familie, die Natur und Deine Umgebung, genauso, wie Du sie wahrnimmst. Stay real and enjoy J

Fotos von: alex-loup-592895-unsplash, alex-loup-592895-unsplash, corey-motta-468538-unsplash, eberhard-grossgasteiger-1346878-unsplash, edgar-chaparro-661261-unsplash, gades-photography-540985-unsplash, nine-kopfer-296008-unsplash, Sara Pawlak

Bisher noch keine Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Das Website-Feld ist optional.